Am Sonntag den 6.Oktober 2002 kamen um 12h die Gäste des 19. Schmalclubs vor das Bockenheimer Depot. Dort konnten sie sich Transparente mit veschiedenen Mustern aussuchen. Streifen, Blumen, Karos. Manche Transparente konnten von zwei, andere von drei oder vier Personen gehalten werden. Außerdem stand ein Kofferraum voll Proviant bereit. Es wurde den Gästen empfohlen sich in Gruppen aufzuteilen mit den Transparenten zum Zoo zu laufen und dabei Querstraßen zu benutzen; durch die Innenstadt Frankfurts von West nach Ost.

Eine Gruppe war fast nur durch Grünanlagen und Parks gegangen, andere waren sehr pragmatisch und gingen fast immer geradeaus. Eine weitere nahm einen riesigen Umweg, fuhr noch mit dem Bus und Straßenbahn und waren erst viel später als die anderen am Ziel.

Am Zoo wurden alle Gruppen vom Schmalclub-Team erwartet, mit Blumen beschenkt und mit Kuchen- Kaffee- und Teepaketen und mit Mikadospielen versorgt konnten sie bei gastfreundlichen Teilnehmern zuhause den Nachmittag miteinander verbringen. Als Sturm und Regen aufkamen um die bis dahin strahlende Sonne abzulösen, retteten man sich in die U- Bahn Unterführung um noch auf die letzten Nachzügler zu warten. Jeder Gast erhielt einen Brief indem er zum offiziellen Gastgeber von Hase und Igel, dem 20.Schmalclub, ernannt wurde.

Betty Rothe hat den 19.Schmalclub geplant und organisiert.